14.Mar 2018

Heute vor 50 Jahren


Kategorie: Schulentwicklung
Erstellt von: Lichau

Bildung in Marsberg erweitert



„Realschule klar" lautete der Titel in der Westfalenpost am 14. März 1968. In Marsberg wurde ein weiteres Mal für die regionale Schulbildung vorgesorgt. Der damalige Kultusminister Fritz Holthoff hatte der Einrichtung einer Realschule in Niedermarsberg zugestimmt. Somit waren die Weichen gestellt für die Eröffnung der Einrichtung knapp fünf Monate später im August 1968. Für die Region bedeutete das eine weitere Möglichkeit, Kindern und Jugendlichen aus dem Einzugsgebiet eine solide Bildung zu ermöglichen. Die Entscheidung des Ministers wurde als Bereicherung für den Ausbau der lokalen Infrastruktur empfunden. Zum Schuljahr 2016/17 wurden die Realschule und die Hauptschule zur Sekundarschule in städtischer Trägerschaft zusammengelegt und neu organisiert.